Vorpraktikum

Für den Zugang zum Studium im Bachelor-Studiengang Wirtschaftsrecht ab dem Wintersemester 2020/2021 müssen Sie ein Vorpraktikum nachweisen.

Seiteninhalt

Dauer

Das Vorpraktikum muss mindestens acht Wochen (zusammenhängend) mit mindestens 35 Stunden je Woche betragen und bis zum 14. März (bei Bewerbung zum Sommersemester) oder 14. September (bei Bewerbung zum Wintersemester) abgeschlossen sein.

Einsatzorte

Das Vorpraktikum soll in Industrie oder Handel, bei Kreditinstituten, Versicherungen oder anderen Dienstleistungsunternehmen, in Kanzleien von Rechtsanwälten oder Steuerberatern oder bei geeigneten Stellen der öffentlichen Hand (z.B. Kammern, Sozialversicherungsträger) absolviert werden. Während des Vorpraktikums sollen mehrere juristische und/oder betriebswirtschaftliche Tätigkeitsbereiche kennengelernt werden.

Nachweis

Zur Bewerbung um den Studienplatz muss der Praktikumsvertrag oder ein anderer geeigneter Nachweis, dass das Vorpraktikum bis zum 14. März bzw. 14. September vollständig absolviert sein wird, eingereicht werden. Der Nachweis über die vollständige Ableistung des Vorpraktikums muss für die Immatrikulation im Sommersemester spätestens bis zum 15. März bzw. für die Immatrikulation im Wintersemester spätestens bis zum 15. September eingereicht worden sein. Das Vorpraktikum kann nur anerkannt werden, wenn die ausbildende Stelle eine Praktikumsbescheinigung ausstellt, in der der zeitliche Umfang und die Tätigkeitsbereiche dargestellt sind. Urlaubs-, Krankheits- und sonstige Fehltage sollen ersichtlich sein.

In bestimmten Fällen kann eine inhaltlich einschlägige Berufsausbildung- und tätigkeit als Vorpraktikum anerkannt werden. Die Liste der anerkannten Berufe können Sie der Ordnung über die praktische Vorbildung entnehmen.

Anerkennung

Entscheidungen über die Anerkennung des Vorpraktikums werden im ordentlichen Verfahren vor Immatrikulation (d.h. bis Ende März bzw. Ende September) getroffen. Vorabentscheidungen ergehen nicht.

Bitte entnehmen Sie die Einzelheiten der hier allein maßgeblichen Ordnung über die praktische Vorbildung für den Bachelor-Studiengang.